KünstlerInnen

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Y Z

Lea Titz

Nationalität: Austria

* 1981 in Graz, lebt in Wien. 2000–2001 Akademie für angewandte Fotografie Graz; 2001–2003 Fotografielehre in Graz und Rosenheim; 2003–2009 Studium an der Universität für angewandte Kunst Wien, bildende und mediale Kunst bei Prof. Gabriele Rothemann; seit 2003 Arbeit als Architekturfotografin; seit 2006 Gründungs- und Vorstandsmitglied von fullframe, Festival für Experimental- und Avantgardefilm, Wien. Stipendien/Preise: 2013 Arbeitsstipendium Tokio (BMUKK); Mentoren-Stipendium, Silvia Eiblmayr (BMUKK) / 2012 Arbeitsstipendium Chartres (deBuren) / 2011 Arbeitsstipendium Split (Kulturamt der Stadt Graz, Udruga KURS Kroatien) / 2008 Fotoförderungspreis der Stadt Graz /  2007 Ursula Blickle Video­preis; Arbeitsstipendium Stift Rein (styrianARTfoundation) / 2006/ 2005 Arbeitsstipendium am Dachstein (Art:Network). Einzelausstellungen (Auswahl): 2012 City in the Mist/Stadt im Nebel, Nin Prantner, Wien /  Fotografien, Designhalle Graz / 2011 Moj je tvoj, Stadtmuseum Split / Graze, Projekt citybooks, Literaturhaus Graz / 2008 Kollektoren, stadtmuseumgraz, Graz. Gruppenausstellungen (Auswahl): 2013 Unterholz, aparat, Wien / 2012 STRINGS, Werkstadt Graz / Citybooks Graz&Chartres, De Markten, Brüssel / Happily ever after, Fotoraum, Wien /  2010 5th One Take Film Festival, Zagreb / Plattform 2010, Fotomuseum Winterthur / 2009 Stark bewölkt – flüchtige Erscheinungen des Himmels, MUSA, Wien / white club space #4, ehe­malige Mediathek, Salzburg / TextBild MMIX, Institut für Kunst im öffentlichen Raum, steirischer herbst / 2008 Am Sprung – Junge Kunst/Szene Österreich, OK Centrum, Linz / 2007 Infilt­ration, Projekt von und mit PRINZGAU/podgorschek, Künstlerhaus Graz / 2006 Walserall, Festival Walserherbst, Thüringerberg. Buchprojekte: 2012 citybooks graz, edition keiper 2012; Saxa Rubra – Saxa Alba, Gertrude Grossegger (Text) und Lea Titz (Bild), Bibliothek der Provinz 2008. www.leatitz.com