KünstlerInnen

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Y Z

Lotte Hendrich - Hassmann

Nationalität: Austria
Lebt in: A

* 1932 in Graz, † 2007 in Wien. Absolvierte die Textilfachschule in Wien V. und beendete ihr Studium 1958 an der Universität für angewandte Kunst, Mode und Textil, mit dem Diplom. Lehrtätigkeit in diversen Grazer AHS von 1959–1961. Nach verschiedenen textilen Entwicklungen beginnt sie sich ab Ende der 60er Jahre mit Collagen und ab Mitte der 70er Jahre mit Fotografie zu beschäftigen. Zahlreiche Einzelausstellungen im In- und Ausland, auch mit Fotoobjekten in den späten 80er Jahren. Im Umfeld der Gruppe um Peter Weibel und VALIE EXPORT interessiert sie sich für Film und Video und nimmt bereits 1976 an dem legendären IFI Projekt „Lokales Fernsehen“ teil. Ihre vom Elternhaus vorgeprägte soziale Einstellung lässt sie früh die internationale Frauenbewegung verfolgen; sie schließt sich Ende der 70er Jahre der INTAKT an, der sie sich als Organisatorin und Impulsgeberin bis zum Tode verpflichtet fühlt.


EINZELAUSSTELLUNGEN:
1979 Eine Bildgeschichte in sechs Großformaten, Fotogalerie Stadtpark, Graz / 1980 Galerie Lang, Graz; Museum des 20. Jhdts., Wien / 1981 Alte Schmiede, Wien / 1982 Erinnerungen an die Kindheit, Galerie IntAkt-Treffpunkt im Griechenbeisl, Wien / 1984 Portrait einer Landschaft, Ganggalerie im Rathaus, Graz / 1986 Natürliche Spiegel & Künstliche Spiegel, Ganggalerie im Retzhof, Leibnitz / 1988 Meine Liebe zur Geometrie, Fotogalerie Wien / 1990 Blickvorlagen, Kulturzentrum Belvedereschlößl, Stockerau / 1993 Galéria Gerulata, Bratislava; Bild-Mit-Teilungen, IntAkt-Loft, Wien / 1994 Von Grund- und Hochwasser, Fliegende Gewässer, Wasserturm Wien; bunte schatten, comARTgraz / 1995 Präsenta-tion zum Thema ‚LIGHT’, Int-Akt-Präsentationsraum WUK, Wien / 1996 Doppelte Ferne – Schonungslose Nähe, Wort und Bild Galerie, Wien / 2000 Die Reise nach ZURÜCK, Club Alpha, Wien; Spurensuche, Museum für Frühgeschichte, Traismauer; Für Vielatelisten und Philschreiber, Wort und Bild Galerie, Wien / 2001 Rahmenfüllungen, Galerie Windspiel, Wien / 2004 Wie viele Teile braucht ein GANZES, Galerie am Park, Wien / 2006 Emergenz, Kreativzentrum der Stadt Baden / 2007 Einheit des Ortes, der Handlung und der Zeit, (am Morgen des Eröffnungstages verstarb die Künstlerin), Galerie Gigant, Wien / 2008 MATRIX, Geschlechter / Verhältnisse / Revisionen, Museum auf Abruf, Wien.

MEDIALE ARBEITEN:
Diaserie Zweites Wiener Kinderkollektiv, Forum Stadtpark, 1973, erschienen in Buchform: Kinderkollektiv kontra Kindergarten, Verlag Jugend & Volk, edition literaturproduzenten, Wien, 1975. 16mm-Experimental-Farbfilme: Zeit-Ab-Läufe, Bright Day. 16mm-Film: Vogelscheuchen in Lengenfeld, Doku einer IntAkt-Aktion 1980; B37, (Alles was Flügel hat Fliegt), Doku, Österr. Filmtage Wels, 1988. Video: Frau Rosa Gager, 1977; Umsehen, Graz 1979; Mitten im Endlosband, (Beteiligung), Österr. Filmtage Wels, 1987. Video-Performance: Die Schattenseite des Lebens, IntAkt Galerie, Wien, 1982; Der Bildschirm als Projektionsfläche, Galerie Lang, Seebarn, 1984.

AUSGEFÜHRTE PROJEKTE IM ÖFFENTLICHEN RAUM:
Offener Karlsplatz 1982: Kunstblumen pflücken erlaubt / Offener Karlsplatz 1983: Kommunikationsplastik / „Umfeld Secession“ 1984: Beleuchtung der durchbrochenen Kuppel in Regenbogenfarben & pulsierendem Rhythmus / Bezirksfestival: Der 6te Sinn 2005, zwei Blütenteppiche auf der Fassade der Rosa Lila Villa.

PUBLIKATIONEN:
Leintücher vor dem Forum Stadtpark Graz im Steirischen Herbst, Retzhof 79, INTAKT (Hg.), Wien 1979; Zum Beispiel Steiermark, Grita Insam, INTAKT (Hg.), Wien 1983; Performance – Aktionswoche der Galerie Intakt, INTAKT (Hg.), Wien 1983; Wuk info intern, Ausgabe März 1993, WUK (Hg.), Wien 1993; Macht & Sexualtität, INTAKT (Hg.), Wien 1986; 20 Jahre IntAkt – 1977–1997, Dokumentation und Präsenz; INTAKT (Hg.), Wien 1997; Kunst 5 Zeit – Künstlerzeitung, BUKO (Hg.), Wien 1991; Eva & Co., Nr. 22, Eva & Co (Hg.), Graz 1992; Alpha – Kunst von Frauen, Traude Feldschuh-Jascha – Club Alpha (Hg.), Wien 1995; Bild. Text. Text. Bild., INTAKT (Hg.), Wien 2001; H2O, NÖ Landesmuseum St. Pölten (Hg.), St. Pölten 2002.