KünstlerInnen

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Y Z

Ursula Biemann

*1955 in Zürich (CH). Videoessayistin und Theoretikerin. Ihre Praxis basiert auf Feldforschung und Videografien an fernen Orten, wo sie globale Beziehungen im Zeichen der beschleunigten Mobilität von Menschen und Ressourcen untersucht. Ihre experimentellen Videos werden an internationalen Kunstausstellungen und Festivals gezeigt und richten sich an unterschiedliche Publika in und außerhalb des Kunstkontexts. Ihr Videowerk ist in der deutschsprachigen Monografie Mission Reports – künstlerische Praxis im Feld zusammengefasst, erschienen im Verlag für Moderne Kunst, Nürnberg, 2012. Die Künstlerin erhielt 2008 den Prix Meret Oppenheim und den Ehrendoktor in Geisteswissenschaft der Schwedischen Universität. Sie forscht am Institut für kritische Theorie an der ZHdK, Zürich. www.geobodies.org