KünstlerInnen

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Y Z

VALIE EXPORT

Geboren: 1940
Nationalität: Austria
Lebt in: Vienna and Cologne

Medienkünstlerin, Performancekünstlerin und Filmemacherin, lebt derzeit in Wien und Köln. Seit 1995 Professorin für Multimedia-Performance an der Kunsthochschule für Medien in Köln; 1991 - 1995 Professorin für Gestalten mit technischen Bildmedien an der Hochschule der Künste in Berlin; 1994/95 Vizepräsidentin der Hochschule der Künste in Berlin. 1980 - 1991 Dozentin an verschiedenen europäischen und amerikanischen Universitäten, u.a. an der Univercity of Wisconsin (Milwaukee), der State Univercity of California (San Francicso) und am San Francisco Art Institue. Die künstlerischen Arbeiten umfassen u.a. Video Enviroments, digitale Fotografien, Installationen, Body Performances, Spielfilme, experimentelle Filme, Dokumentarfilme, Expanded Cinema, konzeptuelle Fotogafien, Computerarbeiten, Persona Per-formances, Körper-Material-Interaktionen, Objekte und Skulpturen. Einzelausstellungen u.a
1997 Images of Contact, Deitch Project, New York; Split:Reality, Museum moderner Kunst 20er Haus, Wien, 1996 White Cube/Black Box (gemeinsam mit Dan Graham), EA-Generali Foundation, Wien; VALIE EXPORT, Klemens Gasser & Tanja Grunert, Köln; 1992 Lebend oder tot, oberösterreichische Landesgalerie, Linz; 1991 Im Kontinuum des Körpers, Galerie Barbara Gross, München, 1990 Lesen durch Objekte, Galerie Grita Insam, Wien; 1983 Selbstportrait, Centre Georges Pompidou, Paris; 1980 offizielle Vertreterin der Biennale Venedig (gemeinsam mit Maria Lassnig), VALIE EXPORT, Stedeljik Museum, Amsterdam Gruppenausstellungen u.a.
1998 Between Performance and the Object 1964-1979: Out of Actions, MOCA, Los Angeles; 1997 Someone else with my fingerprints: Post Production, EA-Generali Foundation, Wien, 1996 Orte des Möglichen - Weibliche Positionen in der Kunst, Luxembourg; L’anvantgarde autrichienne au cinema. 1955 - 1993, Centre Georges Pompidou, Paris; 1995 Feminine - Masculine: The Sex of Art, Centre Georges Pompidou, Paris; Fotografie nach der Fotografie, Kunsthalle Krems; Auf den Leib geschrieben, Kunsthalle Wien; 1994 Hors Limites, Centre Georges Pompidou, Paris; Andere Körper, Offenes Kulturhaus, Linz; 1992 Profession ohne Tradition, Berlin; 1990 Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts, Wiesbaden; 1988 Freizone Dorotheergasse, Wien (gemeinsam mit Helmut Richter); Beuys zu Ehren, Lehnbachhaus München.
Parallel dazu Organisation diverser Gruppenausstellungen wie 1985 Kunst mit Eigensinn, Museum moderner Kunst, Wien; 1975 Magna. Feminismus: Kunst und Kreativität, Galerie nächst St. Stephan, Wien. Autorin und Herausgeberin von Texte und Büchern zu Themen wie Feminismus, Film, Performance und Körperkunst u.a. Persona, Proto-Performance, Politics: A Preface, in: Discourse, Performance Issue(s) Happening, Body Spectacle, Virtual Reality, Berkeley 1992; Das Reale und sein Double: Der Körper, Bern 1987; Feminismus und Kunst, in: Neues Forum, Wien 1973. Die Publikationen werden von zahlreichen Vorträgen im In- und Ausland begleitet.