KünstlerInnen

A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Y Z

Kilian Breier

Nationalität: Germany

* 1931 in Saarbrücken/Ensheim, lebt in Hamburg.
1948–52 Studium freie und angewandte Grafik an der Staatlichen Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken bei Karl Kunz und Hannes Neuner / 1952-53 Studium freie Malerei an der Ecole des Beaux-Arts in Paris / 1953-55 Studium Fotografik an der Staatlichen Schule für Kunst und Handwerk in Saarbrücken bei Hannes Neuner und Otto Steinert / 1955-58 Assistent Fotografik bei Otto Steinert / 1958-60 Assistent Grundlehre bei Oskar Holweck. 1959 Förderung von Grundlagenstudien in der Farbenfotografie mit Materialspenden von Agfa, Dr. Walter Boje. Studien Farbe im Raum, zusammen mit Inge Neu / 1959-62 Mitglied der neuen Gruppe Saar. Kontakt zu den Künstlegruppen der Galerie Azimuth, Mailand, und Zero, Düsseldorf / 1961-66 Dozent an der Werkkunstschule in Darmstadt, Aufbau der Fotoklasse und Trickfilmwerkstatt / 1963 Heirat mit Inge Neu / 1964 Ausstellung „Experimentelle Fotografie“ Beispiele fotografischer Grundlehre / 1965 Bekanntschaft mit Fritz Seitz, Professor für Grundlehre an der HbK Hamburg / 1966 Berufung an die Hochschule für bildende Künste in Hamburg als Profes-sor für Fotografie / 1968 Ausstellung „Fotografie elementar“, Beispiele fotografischer Grundlehre / 1972 Medienarbeit im Fachbereich Visuelle Kommunikation , Projekte im Selbstverlag „material“ HbK. Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Photographie und der Gesellschaft Deutscher Lichtbildner seit 1966 / 1993 Ehrenmitglied Deutsche Fotografische Akademie e.V.
Einzelausstellungen:
1987 Fotografische Arbeiten 1953-1986, Galerie St. Johann, Saarbrücken (Katalog) / 1989 „Neue Arbeiten“, Fotoforum Bremen (Katalog: Chemikalien-Nutzen 1953-1989) / 1991 Kilian Breier, Fotografik 1953-1990, Saarland Mu-seum, Saarbrücken (Katalog) / 1992 Kilian Breier, Fotografik 1953-1990, Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (Katalog).
Gruppenaustellungen (Auswahl): 1954 Saarländischer Künstlerbund, Saarland Museum, Saarbrücken / subjektive Fotografie 2, Staatliche Schule für Kunst und Handwerk Saarbrücken, auch in: Grand Palais, Paris; Takashimaya Nikonbashi, Tokyo und Osaka (2 Kataloge und Buch: Otto Steinert, subjektive fotogra-fie 2, München 1955) / 1956 Pfälzische Sezession, Stadtmuseum, Ludwigshafen / 1957 images invent?es, Galerie Aujourd’ hui Brüssel, auch in: Vrije Academie Den Haag (Katalog) und als images inventées (subjektive fotografie) in Städtisches Museum, Schloß Morsbroich, Leverkusen (Katalog) / Abstraktes, Konkretes, Kunsthalle Darmstadt (Katalog) / 1959 Bildgrafik, Neue Gruppe Saar, Grafisches Kabinett Saarbrücken, auch in: Galerie Kasper, Lausanne (Katalog) / 1960 La nuova concezione artistica/Die neue künstlerische Konzeption, Galerie Azimuth Mailand (Heft: Azimuth 2, hg. von Enrico Castellani/Piero Manzoni) / Ungegenständliche Photographie, Gewerbemuseum Basel (Katalog) / Magie der Farbe, photokina Köln (Buch: Walter Boje (Hg.), Magie der Farbfotografie, Düsseldorf/Wien 1961) / Das Selbstportrait des Fotografen, photokina Köln (Buch: Otto Steinert, Hg., Selbstportraits, Gütersloh 1961) / Austellung der Zero-Gruppe, Formosa/China / 1961 tentoontelling Zero, Galerie A, Arnheim/Niederlande / Exposition dato 1961, galerie dato, Frankfurt/M. (Katalog) / Abstraktion und Dokument im Farbfoto, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg, auch in: Museum Folkwang, Essen, Staatliche Kunsthalle, Baden-Baden sowie 1963 in: Nationala Bauzentrum, Antwerpen und Städtisches Museum, Leuven/Belgien / kilian breier – kurt wendlandt, galerie am abend vera ziegler, Berlin (Katalog) / 1962 Konstruktivisten, Städtisches Museum, Schloß Morsbroich, Leverkusen (Katalog) / Neue Gruppe Saar, Kultusministerium, Saarbrücken (Katalog) / Nouvelles voies de la photographie, Musée de l´Etat, Luxemburg (Katalog) / 1963 Ausstellung der Zero-Gruppe, Galerie Diogenes, Berlin / Microzero, Studio F, Ulm / Kilian Breier und Wolfgang Schmidt, Galerie d, Frankfurt/M. / Europäische Avantgarde, Galerie d in der Schwanenhalle des Römers, Frankfurt/M. (Katalog) / 1964 Ausstellung Zero, Stedelijk Museum, Amsterdam, auch in: Arnheim (Gemeente Museum) Eindhoven und Frans Hals Museum, Harlem (Katalog: museumsjournaal voor moderne kunst) / Deutscher Künstlerbund, 13. Ausstellung, Haus am Waldsee, Berlin (Katalog) / Fotografie 65, Huidevettershuis, Brügge (Katalog) / 1966 Konfrontationen 1966, Galerie Heide Hildebrand, Klagenfurt/Österreich (Katalog) / Deutscher Künstlerbund, 14. Ausstellung, Ausstellungsgelände an der Gruga, Essen (Katalog) / Deutsche Miniaturen 66, Galerie 66, Hofheim i. Ts. / 1968 Generative Fotografie, Städtisches Kunsthaus, Bielefeld (Katalog) / Gesellschaft Deutscher Lichtbildner 1919–1975, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg (Katalog) / 1969 malerei, skulptur, grafik aus dem saarland, Pfalzgalerie Kaiserslautern (Katalog) /1975 Fotografie 1929–1975, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart (Katalog) / Photography as art – art as photograpy, Maison Europeenne de la Photographie, Chalonssur-Saone, 1976 auch in: Schloß Bellevue, Kassel, 1977 in: den Galerien für zeitgenössische Kunst in Lodz/Polen und Warschau und 1978 Allen Street Gallery, Dallas/Texas und Institute of Contemporary Arts, London (Katalog) / 1976 Generative Foto-grafie, Spectrum-Photogalerie, Hannover (Buch: Gottfried Jäger/Karl Martin Holzhäuser, Generative Fotografie, Ravensburg 1975) / 1978 Medienarbeit, Galerie der Deutschen Gesellschaft für Photographie, Köln (Katalog: material 30/1978, hg. vom Fachbereich Visuelle Kommunikation der Hochschule für bildende Künste Hamburg) / 1979 Fotografie 1919–1979, Made in Germany, Die GDL-Fotografen, Münchner Stadtmuseum (Katalog) / 1983 Lichtsprache, Galerie Jesse, Bielefeld, mit Verteilung von 100 signierten Luminografien / Fotogramme – die lichtreichen Schatten, Fotomuseum im Münchner Stadtmuseum, (Katalog) / 1984 Azimuth & Azimut, 1959: Castellani, Manzoni e..., Padiglione d´Arte Contemporanea, Mailand (Katalog) / 1985 Experimentelle Fotografie, studio a, Otterndorf / die ecke the corner le coin, Galerie Hoffmann, Friedberg i. Ts., 1988 auch in: Musée Cantonal des Beaux Arts, Sion/Ch und Stadt-theater Ingolstadt (Katalog) / 1987 Deutscher Künstlerbund, 35. Ausstellung, Sonderausstellung Fotografische Bilder, Forum Böttcherstraße, Bremen, auch in: Städtische Galerie, Nordhorn und 1988 in: Mannheimer Kunstverein (Katalog) / fotogramme 1918 bis heute, Goethe-Institut, München, auch in Israel, Grie-chenland, Skandinavien, Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und Portugal (Katalog) / 1988 Das Foto als autonomes Bild, Experimentelle Gestaltung 1839-1989, Kunsthalle Bielefeld, auch in Bayrische Akademie der Schönen Künste, München (Katalog) / Fliessendes Licht, Kunsthaus Hamburg (Katalog) / 1989 subjektive fotografie, Der deutsche Beitrag 1949-1963, Institut für Auslandsb eziehungen, Stuttgart, u.a. 1990 auch in Goethe-Institut/Centro di Cultura Ausoni, Rom (Katalog) / 1990 Anwesenheit bei Abwesenheit, Fotogramme und die Kunst des 20. Jahrhunderts, Kunsthaus Zürich (Katalog) / Otto Steinert und Schüler, Fotografie und Ausbildung 1948 bis 1978, Muse-um Folkwang, Essen (Katalog) / Teilnahme an der Ausstellungs-reihe Otto Steinert und Schüler von 1954 bis 1976 (mehrere Kataloge) / 1991 Saarland Museum Saarbrücken, Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Landesgalerie (Katalog) / 1993 Aspekte deutscher Fotografie nach 45, Fluss Nö-Fotoinitiative gemeinsam mit Fotogalerie Wien (Katalog) / Vom Autochrome zum Ilfochrome, Deutsche Fototage GmbH Frankfurt/M (Katalog) / 1995 “ durch röntgen “ Galerie Art & Rat, Remscheid (Katalog) / 1996 Zehn Jahre Richard-Heitzmann Museum 1986-1996 (Katalog) / 1996 Zwischen Dokument und Abstraktion. Eine Auswahl aus der Sammlung der deutschen Gesellschaft für Photographie Köln, August Sander Archiv, SK Stiftung Kultur 1996 Berlin (Katalog) / 1997 Deutsche Fotografie, Macht eines Mediums 1870-1970, Kunst und Ausstellungshalle der BRD, Bonn (Katalog) / 1998 Zwischen Abstraktion und Wirklichkeit, Fotografie der 50er Jahre, Kunstverein Ludwigshafen am Rhein e.V. (Katalog) .